Unternehmen

Entwicklung unserer Geschäftseinheiten

Die Produktion von kleineren Holzartikeln wurde im Jahre 2015 komplett eingestellt. Speziell Kinderbetten in allen Varianten, Größen und Farben werden im eigenen Shop angeboten und europaweit vertrieben. Mittlerweile platzt die Produktionshalle in Papenburg aus allen Nähten und die Mitarbeiterzahl ist auf durchschnittlich 15 angewachsen.


Unser neuer Standort an der B70

Neue Produktionsstätte mit Show-Room

In 2015 wurde die Erstellung einer modernen Produktionsstätte mit Verwaltung und Verkauf begonnen und im Frühjahr 2016 in Betrieb genommen.

Massive Kindermöbel seit 1997

Der Vertrieb von massiven Kindermöbeln wurde 1997 aufgenommen. Die massiven Kiefermöbel wurden zuerst in Dänemark und dann in Estland bei Lohnbetrieben in Auftrag gegeben. Der Vertrieb erfolgte über den bundesweiten Möbelhandel. Gestartet wurde mit jeweils einem Babyzimmer und einem Kinderbetten-Modell. Im Jahre 2012 wurde die Produktion der Holzartikel komplett nach Papenburg verlagert. Hierzu wurden moderne Holzbearbeitungsmaschinen wie z. B. ein CNC-gesteuertes Bearbeitungszentrum angeschafft. 2013 wurde der Vertrieb an den Fachhandel komplett eingestellt und es erfolgte ausschließlich Belieferung an den Endkunden.

Messeauftritt 1986

Der erste Messestand auf der “Kind-und Jugendmesse” in Köln wurde im September 1986 bezogen. Auf einem kleinen 12 m²-Messestand wurden ganze neun Exponate ausgestellt. Im Laufe der Jahre folgten Messestände in Nürnberg, Frankfurt, Barntrup, Köln, Hamburg, München, Wallau und New York.

Internationale Kunden

Ebenso wurden auch Kunden in Japan, Iran, Irak und USA mehrfach beliefert.
Ein eigenes Betriebsgebäude mit Büro und Lagerfläche wurde 1994 in Papenburg gebaut und in Betrieb genommen.

Unser Anspruch seit 1986

Das Unternehmen  Möbelfertigung mit Sitz in Papenburg, wurde im Mai 1986 vom jetzigen und alleinigen Inhaber, Uwe Dahlhaus, in Hagen (NordrheinWestfalen) gegründet.

Die Produktion…

begann in einer kleinen, gemieteten Werkstatt mit wenigen Werkzeugen und Kleinmaschinen. Mitarbeiter waren nicht angestellt, Helfer waren hier ausschließlich Familienmitglieder und Freunde.
Anfänglich wurden kleinere Erzeugnisse, wie Holzspielzeuge, Deko- und Geschenkartikel in reiner Handarbeit gefertigt. Angeboten und verkauft wurden die Produkte über den Fachhandel wie Spielzeug- und Möbelhandel, sowie Kinderzimmer-Ausstatter.